Unser Clubheim: Das ehemals dänische Feuerschiff Læsø Rende

.
Bildergalerie (Flash) - Außenansichten der Laesoe Rende (2000-2007) Link zu feuerschiff.org
.
Bildgalerie (Flash) - Innenansichten der Laesoe Rende (2000-2007)
.


Das Feuerschiff „Læsø Rende“ dient dem Heikendorfer Yacht Club HYC als schwimmendes Vereinsheim.  Es wurde 1986 von der süd-dänischen Stadt Haderslev erworben und im November gleichen Jahres nach Kiel geschleppt, wo es seitdem im Möltenorter Hafen liegt. Das 1886 in Kopenhagen gebaute Holzschiff wurde bis zum Frühjahr 1989 durch ABM-Kräfte detailgetreu restauriert, wobei der ehemalige Generatorenraum im Mittelschiff in einen maritim hergerichteten Salon verwandelt wurde. Die als „Feuerschiff Nr. 15“ gebaute „Læsø Rende“ wurde nach wechselnder Geschichte auf verschiedenen Positionen – überwiegend Læsø Rende – 1971 im dänischen Feuerschiffmagazin aufgelegt und gehörte zuletzt der Stadtverwaltung Haderslev.

Schiffsdaten:
 

Länge 32,00 m

Breite: 6,00 m

Tiefgang: 3,20 m

Gewicht ca.:170 To.

Feuerhöhe: ca. 10m

Tragweite: ca. 20 Seemeilen

 

Baujahr: 1887 (Stapellauf 04.01.1887)

Bauweise: Eichenholz mit Kupferbeschlag unter der Wasserlinie

kein eigener Antrieb

Werft: Den Jydske Plads, Kopenhagen


Bau und Geschichte (Link)